• 1+

Skulpturen – Kunst am Musical-Boulevard Hamburg

Auf dem Musical-Boulevard Hamburg zur Wasserseite sind verschiedene Kunst-Skulpturen ausgestellt. Manche wechseln, andere bleiben. Der Elefant von Dalí ist wirklich nicht zu übersehen, es sei denn, man hat nur Augen für die tolle Aussicht auf die Skyline von Hamburg.

Elphi zwischen La Grande Fleur qui marche (Fernand Léger - franz. Künstler) und Skulptur zur blauen Stunde - Kunst-Skulpturen am Musical-Boulevard Hamburg
Elphi zwischen La Grande Fleur qui marche (Fernand Léger – franz. Künstler) und Skulptur zur blauen Stunde – Musical Boulevard Hamburg

Über Kunst kann man sich ja gewöhnlich mehr als streiten. Manche mögen es und manche eben nicht. Aber gerade die Kombination Kunst-Skulptur und Hamburger Skyline macht es interessant, diese in eine schöne Szene zu setzen. Wie hier, die Elphi zwischen den zwei Skulpturen.

Die linke Skulptur nennt sich „Masters of the universe: screen version 2005“ von Richard Deacon. Und die rechte ist die „La Grande Fleur qui marche“ von Fernand Léger.

Space Elephant von Dalí – Kunst-Skulptur Musical Boulevard

Der Elefant im Weltraum ist eine Skulptur vom spanischen surrealistischen Künstler Salvador Dalí aus dem Jahre 1980. Und ohne Worte, dieser Elefant ist echt surreal und trotzdem hat diese Kunst-Skulptur am Musical-Boulevard Hamburg doch etwas Anziehendes.

Durch seine Höhe wusste ich erst gar nicht, wie ich den Elefanten am besten ablichte. Ich wollte keine stürzenden Linien auf dem Foto haben und dazu eine ansprechende Perspektive mit der Skyline von Hamburg haben.

Space Elephant - Dali Elefant Skulptur / Salvatore Dali Statue - Hamburger Skyline - Kunst-Skulpturen am Musical-Boulevard Hamburg
Space Elephant – Dali Elefant Skulptur / Salvatore Dali Statue – Musical Boulevard – Hamburger Skyline

Bildaufbau – Kunst-Skulptur Space Elephant mit Hamburger Skyline

Ich lief erst einmal um den Elefanten in gewisser Entfernung drum herum. Dann sah ich diese Perspektive mit der Kirchturmspitze zwischen den Elefantenbeinen. Das fand ich passend zu der Spitze auf dem Elefanten.

Und so positionierte ich dann die Nikon Z7 Kamera* auf dem Stativ* so, dass die ersten Gelenke des Elefanten mit den Dächern der Skyline abschließen und die Kirchturmspitze exakt zwischen den Beinen steht und dazu in Verlängerung mit seiner eigenen tragenden Spitze steht.

Zur Vermeidung der stürzenden Linien habe ich das Foto lieber gleich im Hochkant-Format aufgenommen. Und damit es besser zur Geltung kommt, habe ich es dann im 1×1 Format zugeschnitten.

La Grande Fleur qui marche – Kunst-Skulptur Musical Boulevard

Die große Blume „La Grande Fleur qui marche“ vom französischen Künstler Fernand Léger, war für mich am Anfang einfach nur ein laufendes Männchen. Als Blume konnte ich es zum Anfang nicht wirklich identifizieren.

La Grande Fleur qui marche (Fernand Léger - franz. Künstler) im Mondlicht - Kunst-Skulpturen am Musical-Boulevard Hamburg
La Grande Fleur qui marche (Fernand Léger – franz. Künstler) im Mondlicht – Musical Boulevard Hamburg

Gut, bei genauerer Betrachtung, kann man dann doch eine Blume daraus interpretieren. Und übersetzt man „La Grande Fleur qui marche“, dann heißt es ja auch „Die große wandelnde Blume“.

Während ich die Blume ansah, fiel mir auch der Mond auf. Der Mond versteckte sich so langsam hinter einen Wolkenschleier.

Bildaufbau der Skulptur La Grande Fleur qui marche mit dem Mond

Der Mond zusammen mit dem Verlauf der Lichter um die wandelnde blumige Kunst-Skulptur „La Grande Fleur qui marche“ fand ich irgendwie spannend. Besonders die diagonal verlaufenden Lichtpunkte von rechts unten, nach vorne um die Blume herum verlaufend, um dann diagonal nach rechts zum Mond empor endend.

Ich hatte zwar Blende f/16 gewählt, damit der Mond als Blendenstern abgelichtet wird, aber die Schleierwolke verdarb mir den Wunsch.

Kunst-Skulptur La Grande Fleur qui marche mit Mary Poppins Gebäude
Kunst-Skulptur La Grande Fleur qui marche mit Mary Poppins Gebäude

Den Ausblick auf die Skyline von Hamburg fotografiere ich immer wieder sehr gerne und die Kunst-Skulpturen am Musical-Boulevard machen diesen Ort zu etwas außergewöhnlichem. Dieses Foto mit der Kunst-Skulptur La Grande Fleur qui marche und dem Mary Poppins Gebäude ist genau vor einem Jahr ebenfalls im Juni entstanden. Da war sternenklare Nacht. Ich fand die Einrichtung vom Mary Poppins Musical zusammen mit der laufenden Kunstskulptur „La Grande Fleur qui marche“ einladend (bis auf diesen blöden störenden Laternenpfeiler).

Der Zeitpunkt des Fotografierens war auch gut. Keine Leute mehr, aber alles noch hell erleuchtet. Moment genutzt, denn die letzten Fahrgäste sind gerade mit der Schiffsfähre zu den Landungsbrücken abgefahren.

Übrigens: Von den Landungsbrücken und von der Hamburg Elbpromenade hat man einen schönen Blick auf das Musical-Boulevard.

Meine Kamera-Einstellungen bei diesen Foto-Spot – Kunst-Skulpturen

Mit einer geschlossenen Blende bekommen die Lichter den Effekt von sehr schönen Blendensterne. Die Belichtungszeit ist immer anhängig vom Umgebungslicht. Auf den Fotos sind die Metadaten angegeben. Dort kannst Du sehen, welche Belichtungszeit ich jeweils genommen habe.

Meine Einstellungen mit der Nikon Z7

  • M-Modus (manueller Modus)
  • ISO 100 (keine Automatik!)
  • Autofokus ausmanuell scharf stellen100% Ansicht verwenden
  • Blende f/11 – f/16 (geschlossene Blende f/16 ergibt schöne Blendensterne)
  • Bildstabilisator aus! (i.d.R. Schalter am Objektiv)
  • Stativ und
  • KabelFernauslöser
  • Belichtungs-Verzögerungs-Modus / Spiegelvorauslösung verwenden

Meine Foto-Tasche bei diesen Foto-Spot – Kunst-Skulpturen

Die mit einem * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine kleine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Du zahlst also keinen Cent mehr, unterstützt aber meine Arbeit für diesen Foto-Blog damit. Dankeschön!

Gefällt Dir Vielleicht Auch

Powered By Related Posts for WordPress